Dirty BiZness
Dirty BiZness

Technical Rider: (Technikliste)     Dirty BiZness

 

Beschallung


Kräftige, gut klingende, zeitgemäße PA mit mindestens 1 kW pro Seite (bzw. den Örtlichkeiten angepasst(Open air) mit genug Headroom (auch im Bassbereich!) um Konzertlautstärke fahren zu können!

Die PA gehört auf separate Bühnenelemente vor oder neben die Bühne - auf keinen Fall auf die Bühne!!! Keine Selbstbauanlagen.

Monitoring


4 x Wedgefloor,! Als Monitore bitte unbedingt gute Markenlautprecher, so z.B. d&b M2, HK Audio DART/FAST oder vergleichbare Systeme!
2 Wege: 1 x Vocals, 1x Drums, 2 x Gitarre/Keyboards

Mischpult


mindestens 16 Kanal Mischer , pro Kanal 4 Band Klangregelung mit zwei parametrischen Mitten, 5-6 Monitorwege, 2 Effektwege .
Wichtig: Gute Pult- und Rackbeleuchtung! CD Player (auf Front- PA und Monitore!), Talkbackmikro, auch bei separatem Monitormix!!!

Effekte

1 x Reverb als Universalhall
1 x Reverb (für Drums): z B SPX 990,

Beleuchtung

Mindestens 8-10 KW Licht bestehend aus einer angemessenen Kombination von PAR-Kanne 

 

 

 

 

Mikrofonierung   bzw.   benötigte Kanäle   Dirty BiZness

 

Rider   PULTBELEGUNG

Dirty BiZness

 

Instrument

Mikro, Anschluß

Insert

   1

Bassdrum

Beta 52, RE 20,

Gate

2

Snare

SM Beta 98

Gate

3

Hihat

Condensor, beliebig

 

4

Tom (Floor)

Bayer M 201, SM 57, Sennh. E604, SM Beta 98 

Gate

5

Tom

Bayer M 201, SM 57, Sennh. E604, SM Beta 98

Gate

6

Tom

Bayer M 201, SM 57, Sennh. E604, SM Beta 98

Gate

7

Overhead

Condenser , beliebig

 

8

Bassamp

zB.Shure Beta 52 A

 

9

Keyboard

Stereolineeingang

 

10

Gitarre

SM 57, Sennheiser MD 421

 

11

Backvoc. Git. rechts

Beta 58 oder SM 58

Eigenes Beyer Dynamic Micro

Compressor

+ Reverb

12

13

Leadvoc. Front Mitte

Sound von der Bühne  über TC Helicon

Am Pult alles auf 12 Uhr und ohne Effekte.

Eigenes Beyer Dynamic Micro

 

 

 

 

14

Backvoc. Drums

Beta 58 oder SM 58

Compressor

+ Reverb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus spielt :

Duesenberg Starplayer Special

Fender Stratocaster, PU EMG DG 20

G&L S-500 Tribute

Engl Screamer 50 Combo E330
Engl E112VB Cabinet

Boss GT-6 ,  Schaltzentrale: 4-Kabel-Methode
ENGL Z-10 Footswitch
Fulltone OCD IV

Kersten spielt :

Ibanez SDGR/SR 1010 SOL(Sonderlackierung)

1999 ,  PU EMG

Fender Jazz Bass , 2006 , PU Fender

Trace Elliot AH 250

Marshall VBC 810    8 x 10er Cabinet

Warwick Extrem 5.1

Warwick Gigboard mit

Korg DT 10 Tuner , EBS OctaBass , EBS MultiComp,

Chris spielt :

Hardware : Doepfer D 3 (2 x D3M + 1 x D3C)  ;  Echo Audiofire 2  ;  Moto Microexpress

Software  : Native Instruments ;  Virtual Keyboards + GFI Virtual Instruments ( VB3+ EG 70 )

 

Hammond  SK 2


Anrufen

E-Mail